Retour
untitled PDF

„Wir haben auf ein Team von ABMI gesetzt, das sich an die internationale Reichweite unseres Projekts anpassen und über die für den Erfolg erforderlichen Mittel verfügen konnte.“

Patrick B. - Manager F&E
Achtung, einen LKW der Marke UD wählen!

PROBLEMSTELLUNG

Wie lässt sich die Architektur eines neuen japanischen Fahrzeugs definieren, das einen einzigartigen Stil besitzen und gleichzeitig eine größtmögliche Menge Standardteile beinhalten soll, um die Produktion zu optimieren? Indem wir Volvo bis zu seinem Produktionsstandort in seine japanischen Filiale, UD Trucks, begleitetet haben.

Unsere LÖSUNG

Wir übernahmen die Koordinierung der verschiedenen Planungsbüros und Zulieferer, um einen Wert von 80 % der bereits bei unserem Kunden Volvo Group in der Produktion eingesetzten Teile zu erreichen. Wir haben Sie vor die Herausforderung gestellt, diese Zielsetzung zu erfüllen und gleichzeitig ein innovatives und einzigartiges Gesamtkonzept für UD Trucks zu entwickeln.

Unsere Methodik

Wir haben dabei die zweispurige Organisation von Volvo als Vorbild genommen. Wir betrauten zwei vielseitig talentierte leitende Architekten jeweils mit der Gestaltung des vorderen bzw. hinteren Teils des Fahrzeugs. Diese Fachleute leiteten anschließend ihr eigenes Team von sieben ABMI- Mitarbeitern.

ERGEBNISSE

Wir waren in der Lage, die Zulieferer unseres Kunden zu koordinieren und die Entwicklungsgeschwindigkeit zu erhöhen. Durch Einhaltung der Vorgaben von Volvo hinsichtlich der Wettbewerbsfähigkeit in punkto Kosten, und insbesondere hinsichtlich der Qualität des Fahrzeugs haben wir die Einführung einer neuen Produktreihe in Japan ermöglicht.

Volvo Trucks