PROBLEMSTELLUNG

Die Wartungsarbeiten in Kernkraftwerken steuern und dabei die Dauer des Stillstands in jedem einzelnen Abschnitt bei gleichzeitiger Gewährleistung maximaler Sicherheit auf ein Minimum reduzieren? Diese Herausforderung hatte uns EDF aufgrund unserer 17-jährigen Erfahrung auf dem Gebiet der Entwicklung spezifischer Werkzeuge für den Druckaufbau gestellt.

Unsere LÖSUNG

Wir konnten ein innovatives Werkzeug entwickeln. Halbautomatisch, so dass es den Druck abgeschalteter Leitungen auch während des Stillstands der Abschnitte aufrecht erhält. Dank dieser spezifischen Funktion ist es möglich, einer Beschädigung der Leitungen vorzubeugen und eine schnelle Wiederinbetriebnahme zu gewährleisten und somit wertvolle Zeit für EDF einzusparen.

Unsere Methodik

Ein Projektleiter und zwei Techniker haben dieses neuartige Werkzeuge in gerade einmal vier Monaten entwickelt. Für die Produktion dieses Werkzeugs haben wir anschließend auf unser Netzwerk aus zertifizierten, auf elektrische Anlagen und Automatisierung spezialisierten Partnern zurückgegriffen. So waren wir in der Lage, eine umfassende und völlig neue Lösung zu liefern.

ERGEBNISSE

Das Werkzeug wurde ausgeliefert, getestet, validiert… und gut angenommen. EDF war von unserer Lösung überzeugt und bestellte gleich einen weiteren Satz mit 18 Instrumenten, um sämtliche in Frankreich angeschlossenen Kernkraftwerke damit auszurüsten. Die Teams von ABMI sind stolz, im Rahmen ihrer Möglichkeiten zur Sicherheit der französischen Kernkraftwerke beitragen zu können.

EDF